Aktuelles

Aktuelle Informationen

Liebe Besucher*innen und Selbsthilfe-Interessierte,

KIBIS Flensburg macht vom 12. bis zum 23. Juli 2021 Urlaub. Am 26.07.2021 sind wir wieder für Sie/euch da und informieren und beraten rund um die Selbsthilfe.

Wir wünschen Ihnen/euch eine schöne Sommerzeit!

Das KIBIS Team

______________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Besucher*innen und Selbsthilfe-Interessierte,

wir sind umgezogen und in der ehemaligen Fördeklinik in der Mürwiker Str. 115 in 24943 Flensburg angekommen! Unsere neue Telefonnummer lautet: 0461 8693518

Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen in unseren neuen Räumen!

In den neuen Räumlichkeiten des Hauses der Familie sind Gruppentreffen zurzeit leider nicht in vollem Umfang und nur nach Absprache möglich, da die Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen sind.

Für Gruppen, die sich nicht im Haus der Familie treffen, gilt folgendes – sofern der Raumanbieter die Treffen der Selbsthilfegruppen ermöglicht:

Seit dem 31.5.2021 gilt eine geänderte Fassung der Landesverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie, die unter bestimmten Auflagen Gruppentreffen innerhalb geschlossener Räume zulässt. Es dürfen sich max. 10 Personen treffen, die Anzahl der Haushalte ist nicht beschränkt. Genesene, Geimpfte werden nicht gezählt. Die anderen Teilnehmer*innen verfügen über einen aktuellen – höchstens 24 Stunden alten- Testnachweis mit negativem Ergebnis. Die Kontaktdatennachverfolgung wird sichergestellt und geltende Schutz- und Hygienemaßnahmen werden eingehalten (dazu gehört auch das Tragen einer qualifizierten Mund-Nase-Bedeckung). Die aktuell geltende Fassung der Landesverordnung finden Sie unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2021/210529_Corona-BekaempfungsVO.html.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Persönliche Beratungen werden unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienerichtlinien weiterhin angeboten. Sie erreichen uns täglich unter der Telefonnummer 0461 8693 518 oder per E-Mail kibis@ads-flensburg.de. In der Regel: montags bis donnerstags 09:00-16:00 Uhr, freitags 09:00-13:00 Uhr.

Bis bald!

Das KIBIS- Team

Datenschutzgrundverordnung: Umsetzung in der Selbsthilfe

Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung trat am 25.05.2018 in Kraft. Sie betrifft auch die Arbeit der Selbsthilfegruppen.

Die Selbsthilfekoordination Bayern hat sich ausführlich mit dem Thema Datenschutz in der Selbsthilfe auseinandergesetzt und Informationen sowie eine Leitvereinbarung für Selbsthilfegruppen auf ihre Website gestellt. Bitte beachten Sie, dass alle Informationen hier unter Vorbehalt verfasst sind und wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Zudem hat SeKo Bayern leider keine Personalkapazitäten außerhalb von Bayern zusätzliche  persönliche Auskünfte zu geben. Bei Verwendung des Materials bitte beachten, dass die Entwürfe in Bezug auf die landesweite Datenschutzbehörde angepasst werden müssen.

Zuständig in Schleswig-Holstein:
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein,
Holstenstraße 98, 24103 Kiel,
Tel.: +49 431 988-1200, Fax: +49 431 988-1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de
Homepage: www.datenschutzzentrum.de

Unter diesem Link gelangen Sie direkt zu den Informationen Datenschutzgrundverordnung für Selbsthilfegruppen:  hier klicken

Selbsthilfegruppe: Bipolar-von euphorisch bis tieftraurig-

– Du bist bipolar oder hast den Verdacht?

– Konflikte, Abbrüche und Trennungen spielen immer wieder eine Rolle?

– Du hast das Gefühl, dass dich niemand richtig versteht?

Bipolar zu sein ist für uns und unsere Angehörigen anstrengend. Wir wissen wie sich Euphorie und Depressionen anfühlen und möchten uns deshalb in vertrauensvoller Umgebung austauschen und uns durch diese Höhen und Tiefen begleiten.

Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte bei KIBIS,
Selbsthilfekontaktstelle in Flensburg.
Telefon:
0461 8693 518
E-Mail:
kibis@hausderfamilie-flensburg.de

Borderline Trialog 2021

miteinander reden – voneinander lernen
Regelmäßig stattfindender Austausch zwischen Betroffenen, Angehörigen und Profis.
Beim Trialog gelingt ein besseres Verstehen der Borderline-Erkrankung und der Menschen, die damit konfrontiert sind. Der Trialog wirkt durch das Verstehen und Verständigen über einen Stellvertreter. Ich gehe nicht mit MEINEN Angehörigen oder Betroffenen in den Trialog, sondern begegne dort anderen, die in einer ähnlichen Situation sind wie mein Profi, mein Betroffener oder meine Angehörigen… in dieser unbelasteten, weniger emotionalen Beziehung wird ein Austausch von Erfahrung und Wissen möglich. Dadurch entsteht Verstehen; die eigenen Beziehungen verbessern sich wieder…

Die Termine 2021 sind in Planung und abhängig von den aktuellen Corona-Auflagen.

Daniela Arp und Bastian Renk

Selbsthilfegruppe: Verlassene Eltern

                       VERLASSENE MUTTER

                                          VERLASSENER VATER

– wenn Kinder den Kontakt abbrechen-

stellt man sich als Eltern immer wieder die Frage:

-was habe ich falsch gemacht?

-wie konnte es soweit kommen?

Verlassene Eltern kämpfen mit Schuldgefühlen, körperlichen und seelischen Beschwerden.

SIE wissen wie es sich anfühlt, ein Kind zu verlieren – nicht durch einen tragischen Unfall oder eine schwere Krankheit.

Eltern wünschen sich nichts sehnlicher, als wieder Kontakt mit dem Kind zu haben – müssen aber lernen “ loszulassen“.

Wir wollen uns treffen und zusammen reden, damit Sie nicht alleine  mit ihrem Schmerz sind.



Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte bei KIBIS,
Selbsthilfekontaktstelle in Flensburg.
Telefon:
0461 8693 518
E-Mail:
kibis@hausderfamilie-flensburg.de


Selbsthilfegruppe: Gilles de la Tourette Syndrom

   Gilles de la Tourette Syndrom Selbsthilfegruppe

Du leidest unter Tics und Zwängen?

Du hast Probleme oder brauchst Hilfe beim Umgang mit der Tourette-Erkrankung? Traust du dich deshalb nicht so unter Menschen wie du es gerne möchtest? Vielleicht suchst du einfach nur Gleichgesinnte – es ist ein gutes Gefühl nicht alleine damit zu sein. Möglicherweise ist dein Leben nicht so gelaufen wie bei den Tourette-Betroffenen aus Film- und Fernsehen? Oder hast du einfach nur Redebedarf der Platz finden möchte?

Es ist geplant das Angehörige sowie Eltern von Betroffenen an Gesprächssitzungen teilnehmen können. Die Gesprächsrunde kann aufgeteilt werden oder es werden Extratermine für Angehörige stattfinden, sofern die Betroffenen lieber unter sich Austausch finden möchten. Es kann von Vorteil sein, wenn Angehörige sich direkt ein Bild machen können, damit sie diese Erkrankung besser verstehen können und ein gemeinschaftlicher Umgang Verständnisvoll gestaltet werden kann. Dies gilt auch für den Besuch der Schule und den Austausch mit Lehrkräften. Auch dafür soll diese Selbsthilfegruppe ein Anlaufpunkt sein.

Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte bei KIBIS,
Selbsthilfekontaktstelle in Flensburg.
Telefon:
0461 8693 518
E-Mail:
kibis@hausderfamilie-flensburg.de

Selbsthilfegruppe „Selbstwert“

„Achtest du dich?“

Du hast dich auf den Weg gemacht, achtsamer, mitfühlender und wertschätzender mit dir zu sein?

Du hast Therapieerfahrung?

Jetzt suchst du Gleichgesinnte für einen gegenseitigen Austausch, um „dran zu bleiben“?

Du kannst dir vorstellen, dich dazu regelmäßig einmal in der Woche in einer kleinen Runde von ca. 6-8 Frauen zu treffen?

Dann melde dich!

————————————

Frauen, die sich für diese Selbsthilfegruppe interessieren, melden Sie sich bitte bei KIBIS, Selbsthilfekontaktstelle in Flensburg.
Telefon:
0461 8693 518
E-Mail:
kibis@hausderfamilie-flensburg.de